Niemeyer Werkzeugmaschinen  
HomeKontaktImpressum
HomePhilosopieSortimentFinanzierungKontakt
 


Sortiment
Röders
HEUN-GmbH
SEIGER
Zimmer & Kreim
Danobat Overbeck
OKAMOTO
DONAU
RÖDERS HSC- Fräsmaschinen
logo_roedersautomatisierte Fertigung mit automatischem Werkstück und Werkzeugwechsel zur rationellen Herstellung von hochpräzisen 3D Freiformflächen in Stahl bis 65 HRC und Kupfer- und Graphitelektroden und Formeinsätzen im Präzisionsformenbau.
Schruppen, Schlichten, 3D-Messen und Koordinatenschleifen auf einer Maschine

Sechs Generationen RÖDERS

ImageEin Zinnteller, noch heute im Besitz der Familie Röders, ist mit der Jahreszahl 1789 und dem Werkstattzeichen der Zinngiesserei gestempelt. Sechs Generationen in direkter Folge haben die Firma durch Kriege, Revolutionen, Kaiserreich, Diktatur und Republiken geführt.

Auch die 6. Generation stellt in alter Familientradition noch Zinngerät her, das überall den Ruf höchster Qualität in der handwerklichen Ausführung und im Design hat.

HSC Fräsen

Röders ist Pionier des Hochgeschwindigkeitsfräsens. Vor über 10 Jahren wurden die weltweit ersten HSC-Maschinen von Röders im eigenen Werkzeugbau in Betrieb genommen. Damals wie heute sind die Röders-Maschinen in ihrer Präzision, Dynamik und Steuerungstechnik unübertroffen. Röders war unter den drei ersten Unternehmen in Deutschland, die 3D-CAD/CAM vor mehr als 20 Jahren einführten und schaffte mit eigener Software die erste Verbindung zwischen HSC - Fräsen und 3D-CAD/CAM.
Vor mehr als 15 Jahren begann RÖDERS als weltweit erstes Unternehmen mit der Entwicklung von HSC-Fräsmaschinen für den eigenen Werkzeugbau. Noch heute werden bei RÖDERS Formen auf Maschinen gefräst, die in dieser Zeit entstanden sind.

Kernstück der Entwicklung war eine Steuerung, die 100-fach schneller war, als die am Markt erhältlichen, und daher die großen Datenmengen bei der Herstellung von Freiformflächen in ausreichender Schnelligkeit verarbeiten konnte. Maschine, Steuerung und Antriebstechnik wurden und werden auch heute noch im Hause RÖDERS selbst entwickelt und aufeinander abgestimmt, mit allen Vorteilen gegenüber dem Einsatz von zugekauften Steuerungen fremder Hersteller und den dabei notwendigen Kompromissen bei deren Anpassung. Präzision und Dynamik der RÖDERS Maschinen sind daher bis heute unübertroffen.

Keine andere Firma kann auf eine mehr als 10-jährige Erfahrung im Hochgeschwindigkeits-Fräsen zurückblicken. Die Kombination von Entwicklung und praktischem Einsatz der Maschinen im eigenen Werkzeugbau ist einmalig. Sie ist das Fundament für alle Neuentwicklungen und garantiert eine Praxiserprobung, die sonst kaum zu finden ist. Eine Vielzahl von Patenten, die aus der eigenen Anwendung der Maschinen entstanden sind, führten zu der Alleinstellung der RÖDERS Maschinen.